Sie befinden sind hier: Startseite > Index
    

    Kreditkartenkriminalität

Polizei und Polizeifreiwillige im Polizeidienst

Diese Homepage wurde für alle interessierte und Angehörige (auch ehemalige) der Polizei und Ordnungsbehörden erstellt.
Der Verein engagiert sich durch Präventionsarbeit Straftaten entgegenzuwirken.
Weiterhin hat sich der Verein zur Aufgabe gemacht in der Kinder und Jugendarbeit aktiv mitzuwirken.
Nicht zuletzt im Verkehrs u.- Unfallhilfsdienst.

Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Verkehrserziehung in der Schule
Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst


Zur Ausgestaltung der Verkehrserziehung bieten außerschulische Einrichtungen (z.B. Behörden, Verbände, Vereine und Firmen), die größtenteils im Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) zusammengeschlossen sind, Hilfe an. Mit der Deutschen Verkehrswacht und ihren Untergliederungen besteht eine enge Zusammenarbeit (Schülerlotsen, Unterhaltung von Jugendverkehrsschulen, Herausgabe von Unterrichtsmaterialien). Unfallhilfsdienst vermitteln Kurse in erster Hilfe und zu Sofortmaßnahmen bei Unfällen. Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Polizei bezieht sich in der Regel auf die Schwerpunkte Schulwegplanung, Schulwegsicherheit, Radfahrausbildung und die Ausbildung von Schülerlotsen. Sie erstreckt sich darüber hinaus auf verkehrspolizeiliche Beratung bei Unterrichtsvorhaben und auf die Zusammenarbeit mit Fachberatern; sie ist in allen Schulstufen und Schularten zu pflegen und auszubauen.


Amtsträger - Polizeifreiwillige in Hessen als
     »Qualifizierte Ansprechpartner« in Uniform

hinweis hinweis

Polizeifreiwillige in BW

Den Freiwilligen Polizeidienst gibt es in Baden-Württemberg seit 1963. Ihm gehören derzeit 744 (Stand: 31.12.2015) Bürgerinnen und Bürger an, die durch ihr ehrenamtliches Engagement den Polizeivollzugsdienst u.a. beim Schutz von Veranstaltungen sowie im Bereich der Prävention unterstützen.
Die Polizeifreiwilligen haben die Stellung eines Polizeibeamten im Sinne des Polizeigesetzes und tragen deshalb grundsätzlich Uniform. Da auch sie in die Lage kommen können, ihr eigenes oder das Leben eines anderen schützen zu müssen, sind sie mit einer Pistole und anderen Zwangsmitteln ausgestattet - ( seit 2013 nicht mehr im Streifendienst.
Die Entscheidung der vorherigen Landesregierung aus dem Jahr 2011, den Freiwilligen Polizeidienst aufzulösen, wird von der amtierenden Landesregierung korrigiert.

Feiwilliger Polizeidienst Hessen auf dem Prüfstand  
    

Das Ordnungsamt Viernheim: Präsenz zeigen, um Straftaten und Ordnungswidrigkeiten vorzubeugen. Unterstützung bei Großveranstaltungen. Sicherung und Schutz von öffentlichen Anlagen. Überwachung des Straßenverkehrs. Dies sind die Kernaufgaben des freiwilligen Polizeidienstes in Viernheim.

Erster Stadtrat Jens Bolze:
"Die Arbeit des
freiwilligen Polizeidienstes verdient
Anerkennung und Respekt!"

Polizei

Die Polizei gehört zur Exekutive, das heißt zur ausführenden Gewalt eines Staates.

Ihre generelle Aufgabe ist die Gefahrenabwehr und die Wahrung und Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf Basis des Polizeirechts.



Aufgaben

Die Organisation der Polizei in Deutschland ist Ländersache, die einzelnen Polizeien unterstehen den jeweiligen Innenministerien der verschiedenen Bundesländer. Jedes Bundesland verfügt außerdem über ein Landeskriminalamt (LKA). Das Bundeskriminalamt (BKA) und die Bundespolizei sind polizeiliche Einrichtungen des Bundes und unterstehen dem Bundesinnenministerium.
    

Ordnungsamt

Nach einer Änderung des Hessischen Gefahrenabwehrgesetzes wurde den Gemeindebediensteten, die als Hilfspolizeibeamte bestellt sind, gestattet, sich Ordnungspolizeibeamter zu nennen. Als Bezeichnung der Behörde wurde daher Ordnungspolizei eingeführt. Organisatorisch ist die Ordnungspolizei dem Ordnungsamt angegliedert, aber im Gegensatz zum Ordnungsamt selbst, handelt es sich bei der Ordnungspolizei um polizeiliche Aufgaben (Befugnisse). Die Polizisten der Städte und Gemeinden, sind im Rahmen ihrer Aufgaben Polizeivollzugsbeamten gleichgestellt. Wer darf was? - Polizei und Ordnungsämter

Aufnahmebedingungen Fw.Polizeidienst - Hessen

Die Auswahl erfolgt nach strengen Vorgaben. „Kein Hobby, sondern eine Aufgabe“
Weiter - Ein-/Ausblenden

Ihr „Sicherheitspartner“ und Helfer - Hessen

Die Sicherheit und das Vertrauen unserer Bürger/innen ist unser Ziel.
Generell gilt:
Weiter - Ein-/Ausblenden

Es ist Keine Abzocke! Warum " Blitzer" ?


Gebe einen Kommentar ab



  Wir bieten an:
1.) Straßenverkehr – Seminare an Schulen und Kindergärten.
  Kinder- und Jugendarbeit
2.) Straßensozialarbeit in allen belangen.
3.) Aktiv im Verkehrs- und Unfallhilfsdienst.
  Verein für Objekt / Streifendienst
4.) Schützen Sie Ihr Eigentum und Ihr Geschäft vor Vandalismus, Einbrechern und Dieben.
    Werden Sie Mitglied.
    Wir Patrouillen am Abend,auch in den Nachtstunden.

Sponsorenanzeige:



Information Verkehrs-und Unfallhilfsdienst

Verkehrs- und Unfallhilfsdienst.

Aktiv im Verkehrs- und Unfallhilfsdienst werden.
Unterstützen Sie den Verein - Polizei Dienst IG

Der Verein ist auf Unterstützung und Spenden angewiesen. Durch passive Mitglieder und Sponsoren ist es uns möglich, unsere Arbeit grundsätzlich unentgeltlich auszuführen. Die Arbeit unserer Mitglieder erfolgt ehrenamtlich und in der Freizeit.


Unfallhilfsdienst

Die nächsten Termine im Mitgliederbereich:





 

Hinweis: Diese Webseite ist unparteiisch,nicht gewerkschaftlich,nicht amtlich.
Offizielle Webseite der Interessengemeinschaft Polizei und Polizeifreiwillige im Polizeidienst
Copyright © 2016-18 All Rights Reserved